Schön, dass Sie da sind. Diese Seiten sind für diejenigen, die ihre jetzige Situation schnell ändern möchten.


Freitag, 5. Mai 2017

Bewerbungsgespräch: Die 20 verrücktesten Fragen aus Jobinterviews

Es gibt Bewerbungsgespräche, die entwickeln den zweifelhaften Charme einer therapeutischen Sitzung. Und nicht wenige Bewerber beschleicht dabei die bange Frage: Arbeite ich demnächst in einem Irrenhaus? Die Frage ist nicht ganz unberechtigt, denn die dort gestellten Fragen weichen deutlich von den Fragen im Vorstellungsgespräch, die man sonst so gewohnt ist. Weniger, weil es Fangfragen wären, sondern eher wegen der eingebauten Raffinesse. Instinktiv spürt jeder: Da steckt doch irgendwie mehr dahinter…

Und es stimmt auch: Zu diesen Fragen gibt es praktisch keine richtige Antwort. Die ist auch gar nicht verlangt. Vielmehr geht es dabei um den Lösungsweg, die Art und Weise wie Kandidaten diese Fragen beantworten. Das verrät dem Interviewer dann angeblich viel über deren Ziele, Werte, Motivation und Arbeitsweisen.

Das kann man kritisieren, für ziemlich abgedreht halten oder einfach nur für Psychoquatsch. Amüsant sich solchen Fragen zu stellen, ist es aber allemal. Daher, deshalb und darum an dieser Stelle eine Auswahl der 20 verrücktesten Fragen, die tatsächlich schon in us-amerikanischen Bewerbungsgesprächen gestellt wurden (die Unternehmen, die sie stellten, stehen in Klammern dahinter).

Na, was hätten Sie geantwortet?

Die 20 kuriosesten Fragen an Bewerber

Ein Pinguin kommt gleich durch die Tür. Er trägt einen Sombrero. Warum und was sagt er, warum er hier ist? (Clark Construction Group)

Wie würden die Menschen in einer perfekten Welt kommunizieren? (Novell)

Wenn wir zu Ihnen zum Essen kommen würden, was würden Sie kochen? (Trader Joe’s)

Woran denken Sie, wenn Sie alleine im Auto sitzen? (Gallup)

Welche Songs beschreiben am besten Ihre Arbeitsweise? (Dell)

Wenn Sie einen Bundesstaat loswerden müssten, welcher wäre es? (Forrester Research)

Wie viele Kühe gibt es in Kanada? (Google)

Schätzen Sie: Wie viele Fenster gibt es in New York? (Bain & Company)

Jeff Bezos kommt in Ihr Büro und bietet Ihnen ein Million Dollar, um Ihre beste Geschäftsidee zu finanzieren. Welche wäre das? (Amazon)

Wenn Sie jemand anders sein könnten – wer wären Sie? (Salesforce.com)

Welches Küchenwerkzeug wären Sie? (Bandwidth.com)

Wie gut würden Sie Ihr Gedächtnis bewerten? (Marriott)

Wie bereiten Sie ein Thunfisch-Sandwich zu? (Astron Consulting)

Meine Frau und ich wollen Urlaub machen. Welchen Ort würden Sie uns empfehlen? (PricewaterhouseCoopers)

Was ist Ihr aktuelles Lieblingslied? Singen Sie doch mal vor! (LivingSocial)

Wie groß ist der Winkel beider Uhrzeiger um 11:50 Uhr? (Bank of America)

Haben Sie jemals einen Stift vom Büro mitgenommen? (Jiffy Software)

Wählen Sie zwei Prominente, die Ihre Eltern sein sollten. (Urban Outfitters)

Auf einer Skala von 1 bis 10: Wie mache ich mich als Interviewer? (Kraft Foods)

Wie würden Sie jemandem erklären, wie man ein Omlette macht? (Petco)

Wenn ich Ihnen unterstellen würde, Sie seien nicht ehrgeizig genug: Wie überzeugen Sie mich vom Gegenteil?

Nennen Sie drei Dinge, die – wenn sie zu dieser Jobbeschreibung gehören würden – Sie dazu bringen, die Stelle sofort abzulehnen.

Aus irgendeinem Grund (Wetter, Stau, Verschlafen) kommen Sie zu spät zur Arbeit. Wie würden Sie versuchen, Ihr Unternehmen dafür zu entschädigen?

Ein 22-jähriges Mädchen, das kurz vor ihrem Bachelor-Abschluss steht, nimmt ihre 100-jährige Großmutter zur Fahrschulprüfung mit. Was können Sie über diese Familie sagen?

Wie viele Euro-Münzen muss man auftürmen, um die Höhe des Kölner Doms zu erreichen?

Quelle: www.Karrierebibel.de von Jochen Mai am 21. Januar 2013